Umzugsberater

Gut geplant ist halb umgezogen!

Vor dem Umzug sollte alles gut überlegt und geplant sein Umzugsplanung:

  • rechtzeitig gemeinsam einen Umzugstermin festlegen
  • Bestellung von Kartons und Packmaterial
  • Kühlschrank und Gefriertruhe abtauen
  • Vorbereitung von neuen Mietverträge, Kautionen, Haus- und Wohnungsschlüssel
  • Gas, Wasser, Telefon und Renovierungsarbeiten veranlassen
  • Passen die Möbel in die neue Wohnung? (Einrichtungsplan)

 

Erfahrungssachen:


Nutzen Sie unser Know-how. Wir sagen Ihnen, wie viel Packmaterial, Umzugskartons, Kleiderboxen, Schonbezüge und Möbelroller Sie benötigen. Und natürlich können Sie all das auch gleich bei uns bestellen.

So packen Sie’s richtig

Achten Sie auf Kleinigkeiten, damit kleine Dinge zwischen all dem Einpackpapier nicht verloren gehen, wickeln Sie diese auffällig farbig ein. Schlüssel, Spiegelklammern und Beschläge packen Sie in Plastiktüten, die Sie an den jeweiligen Möbeln etc. befestigen.

Füllen Sie Schubladen bitte nicht mit schweren Dingen und schließen Sie sie bitten nicht ab.

Beschriften Sie die Kartons nicht nur mit „Schlafzimmer, Wohnzimmer“. Notieren Sie auch, was in dem Karton steckt.

Halten Sie das Gewicht der Kartons im tragbaren Rahmen (bis 30 kg). Das erleichtert nicht nur unsere Arbeit. Ihre Sachen kommen unbeschadet ans Ziel.

Schwere Dinge gehören nach unten. Die Zwischenräume polstern Sie z. B. mit Kissen und Handtüchern aus. Schallplatten und Bücher stellen Sie senkrecht unten in den Karton.

Verpacken Sie zerbrechliche Dinge einzeln. Zwischenräume füllen Sie gründlich mit zerknülltem Zeitungspapier.

Machen Sie den Schütteltest. Wenn alles richtig sitzt, darf nichts wackeln oder Luft haben.